Der erste Tag bei der Arbeit

Als der erste Tag in der Arbeit war, Sie werden wahrscheinlich gerne diese Geschichte hören? Kurz nach dem Interview mit der Firma in Polen bekam ich den ersten Auftrag. Reise nach Deutschland mit Sindbad (das Transportunternehmen) es fand ohne größere Hindernisse statt. An der letzten Bushaltestelle jemand von der Familie wartete auf mich. Ich hatte ein Abzeichen mit meinem Vornamen und Nachnamen. Familienvertreter hatte auch ein willkommenes Plakat. Wir haben uns ohne Probleme gefunden, am Ende stiegen nur noch wenige Leute aus. Wir mussten weiter in die Nachbarstadt fahren. Im Zug haben wir ein wenig gesprochen, hauptsächlich auf Englisch, weil in jenen Tagen ich bin mehr mit Englisch vertraut. Wir sind in unsere Stadt gekommen, 500 Meter zu Fuß und wir waren zu Hause. Es war eine Party, Geburtstagsparty, mein Vertreter saß auf einer Bank und sprach mit allen. Ich habe auch angefangen, mit allen auf Englisch zu sprechen. Glücklicherweise kanten die meisten Leute diese Sprache, auch der Senior, zu dem ich angekommen bin. Hausbesitzer könnte ein wenig Englisch sprechen, hatte Freunde in England. Der Geburtstag war zu Ende, und alle Gäste gingen nach Hause. Mein Nachfolger nach eine Stunde war und er gab mir die wichtigsten Informationen. Nachher er ging nach Polen und ich war allein zu Hause. Mit minimalem Deutschkenntnissen und mit der Hoffnung, dass es irgendwie sein wird. Es war damals nicht schlecht, ich werde in späteren Episoden darüber berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.