Die Fremde im Haus

Ich weiß, dass ich bin Gast zu Hause, Ein Fremder, der gekommen ist und immer da ist. Jeder hat Angst, ich auch, aber ich habe bisschen Erfahrung, dass nicht meine erste Stelle ist. Schlimmer die deutsche Familie hat, die Fremde im Haus. Der Betreuer aus Polen ist ein Fremder. Natürlich, nachher ich bin der Hausbewohner und das ist normal, ich bin immer da. Manchmal wird Freundschaft zwischen uns geboren. Das ist normal. Wir sind immer 24 Stunden zu Hause. Der Mensch gewöhnt sich ein. Nach einiger Zeit ich bin nicht fremd, die Senioren akzeptieren mich. Es ist immer so. Jetzt habe ich neue Stelle. Der Anfang auch war nicht leicht. Jetzt habe ich eine Pause, aber ich weiß dass nach der Rückfahrt ich bin kein fremd zu Hause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.