Umtriebige Menschen

Für ein Betreuer aus Polen umtriebige Menschen interessante Worte sind. Ich habe letzte mal diese Worte gehört (für mich ist auch logisch, dass auch triebige Menschen sind). Welche Wurzeln diese Worte haben, warum zum Beischpiel die Pferde und die Menschen untribig sind? Ich eine Theorie habe, Vielleicht meine Theorie ist nicht gut, vielleicht gut, ich weiss nicht? Ich meine der Wort umtriebige aus dem Wort treiben kommt. Zum Beischpiel eine Maschine treiben. In diesem Moment, ich muss sagen, bei uns in Polen viele Worte deutsche Wurzeln haben und in Polen ein Wort „tryb“ existiert. Dieses Wort auf Deutsch das bedeutet auch ein Zahnrad zum Beispiel in ein Uhr oder eine Maschine. Ich das so verstehe, dass vor hunderte Jahren ein Trib ein Zahnrad war (vielleicht das altdeutsche Sprache war). Vor hundert Jahren die Pferde haben schwer bei eine Maschinen welche der Pferdegöpel oder der Göpel gearbeitet. Ich weiss nicht, haben Sie der Pferdegöpel gesehen, ich ja. In Polen nicht so weit von Stadt Posen in ein Dorf welche Szreniawa heißt eine Nationalmuseum der Landwirtschaft und der Landwirtschaftslebensmittelindustrie ist. In diesem Museum kann man solche oder andere Geräte finden. Der Pferdegöpel ist in der Mitte mit einem Zahnrad gebaut. Ich möchte weiter meine Theorie entwickeln. Die Pferde, welche bei der Pferdegöpel haben nicht gerne gearbeitet umtriebig waren. Umtriebig sind auch die Menschen, die das oder das nicht gerne machen, die für unsere Gesellschaft nicht passen, die machen das was wollen. Viellaisch umtriebige Menschen das sind normale Menschen, nur andere Menschen sind die Roboter, welche arbeiten, das Steuer zahlen? Albert Einstein hat seine Relativitätstheorie entdeckt, alles ist relativ.

PS: Ist auch eine Uhrenmarke, welche Trib heißt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.